Herbst

Schon ist es Herbst, und die dunkle Zeit steht uns bevor, bis wir die Kerzen leuchten lassen und das Halleluja ertönt. Dieses Jahr mit einem relativ kühlen Sommer ist so schnell vorübergegangen. Ich habe das Gefühl, dass es einem mit dem Älterwerden jedes Jahr mehr erscheint. Aber es scheint so zu sein. Umso mehr sollten wir unser inneres Licht leuchten lassen! Und unsere Achtsamkeit nach innen leben.

Die Blumen ziehen sich nach ihrem wundervollen bunten Blühen in die Erde zurück.

Im Frühling erstehen sie wieder auf und wachsen und blühen in voller Pracht. Ist dies nicht doch die Bestätigung des Sterbens und Auferstehens? Ich empfinde es in jedem Frühling, dass dies der Kreis des Lebens ist. Und im Herbst und Winter bewundere ich die Bäume, wie sie nackt ihr Geäst zum Himmel recken. Es wirkt als graphisches Wunderwerk bei Sonne oder Nebel. Und erst, wenn der Rauhreif oder zarte Schneeflocken sie zum Märchen machen. Also in jedem Jahresabschnitt schenkt uns die Natur unterschiedliche Schönheiten!

Und drinnen im gemütlich Warmen gibt es duftenden Tee. Einkuscheln mit einem Buch, mal wieder Briefe von Hand schreiben oder gar Malen. Zum Beispiel male ich meine Weihnachtskarten für gute Freunde selbst.

Mein Auto ist verkauft. Und so habe ich in dieser Hinsicht keine Wetterprobleme mehr!

Nun zu was ganz Anderem: nachdem ich Menschen, die meinen Blog gelesen haben, nach ihrer Einschätzung fragte, kamen zweierlei Meinungen. Die einen: er ist ganz so, wie Du bist. Die anderen: keine Kunst, lebendig zu altern, wenn man genügend finanzielle Mittel hat und sich keine Sorgen machen muss. Stimmt in gewisser Weise. Aber auch nur bedingt. Die Lebensmöglichkeiten sind relativ unterschiedlich. Ich denke, es gibt kaum eine Situation, wo es sich nicht lebendig altern lässt.

Lebendig hat nichts mit Luxus oder Ausgelassenheit zu tun. Es meint einfach: „ich sein“ im Alter nicht resignieren und keine Angst vorm Sterben haben. Darüber haben wir ja schon gesprochen, bzw geschrieben.

Also der nächste Beitrag soll wieder sehr lebendig werden! Bis dahin…