Einträge von Helga Lopez

Weihnacht

Geweihte Nacht! Jesus ist uns geboren. War er Gottes Sohn? Er steht mir nah, obwohl ich mich nicht als Christ verstehe. Was man im Lauf von 2.000 Jahren aus der Lehre und seinen Wundertaten gemacht hat, ist nicht meins. Bei mir hängt zu Weihnachten, neben meiner Statue von Buddha, der Stern von Bethlehem. Sie sind sich […]

Südafrika

Es war eine Zeit, da half ich einer Freundin in ihrem Antiquitätsladen aus. Es gab wunderbare Einzelstücke: Vasen, Silberteile, Nippes, alte Uhren etc, und vor allem kostbaren antiquen Schmuck. Eines Tages trat ein englisch sprechendes Paar in unseren Laden. Ich dachte, es sei Mutter und Sohn. Dem war nicht so. Sie waren ein Ehepaar, und […]

Nachkriegszeit II

Nachdem uns die Franzosen Lebensmittel beschlagnahmt und per LKW abgefahren hatten, waren uns nur noch Säcke mit Bohnenkernen geblieben. Morgens, mittags und abends gab es Bohnensuppe Auf dem Teller schwammen schwarze Käfer, die wir als Keratinversorgung mitassen. Der Hunger treibt alles rein! Ich wurde aus der schwäbischen französischen Gefangenschaft entlassen und war gespannt, was ich […]

Auswandern

Der Pubbesitzer schlug auf mein Angebot ein. Und jetzt?? Wahrscheinlich dachte er: Wenn schon mal so ein Irrer kommt, dann zuschlagen. Also bei dieser geringen Summe musste ich zusagen. Einiges Behoerdliche, und es war meins. Mein Mann war ein Multitasker: Strom, Heizung, Boden, Fenster, war alles kein Problem. Also Pläne machen. Er, der zu der Zeit ohnehin […]

Die grüne Insel

Sie war nur grün. Violette Sträucher. Keine Blumen. Armselig und sehr katholisch. Das war Irland…1967. Nun die Story. Mein damaliger Ehemann hatte einst eine kleine Firma in Irland geleitet. Aus dieser Zeit gab es im Süden Irlands noch einen Freund von ihm. Das gab den Ausschlag, dass er mit mir Ferien in Irland machen wollte. […]

Nachkriegszeit

Im Sommer 1939 war ich, 13-jährig, wie auch im Winter zum Skifahren, in den Ferien an einem kleinen Ort im Schwarzwald. Die Menschen gingen Richtung Kirche, die winzig und aus Holz war. Ich auch. Es war eine eigenartige Stimmung. Der Gemeindepfarrer verkündete von der Kanzel: K r i e g ! Wir sind in Danzig […]

Herbst

Schon ist es Herbst, und die dunkle Zeit steht uns bevor, bis wir die Kerzen leuchten lassen und das Halleluja ertönt. Dieses Jahr mit einem relativ kühlen Sommer ist so schnell vorübergegangen. Ich habe das Gefühl, dass es einem mit dem Älterwerden jedes Jahr mehr erscheint. Aber es scheint so zu sein. Umso mehr sollten wir […]

Waldruh

Gestern war ein wunderbarer Herbstag, und die Sonne lachte vom blauen Himmel. Eine Freundin kam mit dem Auto und wollte mir eine Freude machen, indem sie mit mir den herbstlichen bunten Wald geniessen wollte. Da hatte ich einen be sonderen Vorschlag: Lass uns doch in meinen Wald fahren, dorthin woich meine letzt Ruhe finden werde. Sie […]

Freunde im Alter

Im letzten Abschnitt habe ich über das Zusammenwirken von alten mit jungen Menschen geschrieben. Abgesehen davon, dass meine Kinder mit mir als Freundin umgehen, habe ich den Kreis meiner Freunde ins Alter mitgenommen. Jede von Ihnen ist auf ihre Art inspirierend. Sie besprechen mit mir ihre beruflichen Probleme oder auch Ziele. Es gibt auch Beziehungsprobleme […]

Alt mit Jung

Zum Lebendigbleiben im Alter, so meine ich, gehört regelmässiger Umgang mit jungen Menschen. Nicht nur mit den eigenen Kindern, sondern vor allem mit einem jungen interessierten Freundeskreis. Ich möchte ja nicht über Krankheiten, Schmerzen und Lebensüberdruss hören, sondern ich möchte von jungen Menschen von ihrer Einstellung wissen, ihren Plänen und Zielen. Und auch von meiner Warte aus mit […]

Ich liebe mohnrot

Vor vielen Jahren begegnete mir ein Buchtitel, der mich sehr nachdenklich machte, mich aber voll überzeugte: „Wenn ich einst alt bin, trage ich mohnrot“! Als ich ein kleines Kind war, ging ich regelmässig mit Mutter und Tante zum Pragfriedhof. Ich beobachtete fast nur alte Menschen, die an den Gräbern beteten oder sonst unterwegs waren. Warum die […]

Bewegung im Alter

  Jetzt wird es Zeit, auch mal Empfehlungen zu geben, wie man sich nicht nur innerlich, sondern auch äusserlich lebendig gestalten kann. Es hat mit unserer „Gestalt“ zu tun. Fangen wir beim Körper an, wo uns vor allem erschlaffende Muskeln und schmerzende Gelenke im Älterwerden die Lebensfreude nehmen können. Dagegen können wir soviel tun: angemessen Sport treiben, Empfehlenswert […]

Retreat im Kloster

Nun also zum Klosteraufenthalt! Wie bin ich dazu gekommen? Erster Thailandtrip. Aber immer schon Interesse an Buddhismus. Es kam so: vor 25 Jahren frug ich meine Tochter nach ihrem Weihnachtswunsch. Und der war, dass ich gemeinsam mit ihr im April eine 4 wöchige Reise nach Thailand machen sollte. Aber nach ihren Vorgaben: minimales Gepäck, d.h Handgepäck. […]

Klostererfahrung

Das war der erste Aufenthalt in Thailand und intensive Begegnung mit Buddhismus. Die Quintessenz meines anstrengenden Klosteraufenthalts war, dass ichPhilosophie in meinen Alltag und in mein Bewusstsein integrieren konnte. Und da ich mir bei einem meiner späteren Besuche in diesem Land der Weisheit und des Dschungels ein Haus auf einer Insel zulegte, kam ich auch mit […]

Seniorenwohnen

Vom Malerlebnis habe ich Euch nun genug vorgeschwärmt. Es gibt noch andere Kulturelle, musikalische und auch lustige Veranstaltungen in unserer neuen Heimat „Seniorenwohnen“. Also kann man es nur positiv empfinden, wenn man sich voll mit dem letzten Lebensabschnitt identifiziert. Bei uns gibt es Gleich-oder Ähnlichgesinnte zum Austausch. Mein liebster Besuch und Gesprächspartner im Haus ist ein gleich alter […]

Alltag und Hobbies

Bisher habt Ihr Einiges erfahren, wie ich meine Vorstellungen vom “ lebendig altern“ Im Alltag umsetze. Zu der Einstellung, positiv zu denken und mein Leben freudvoll und heiter zu gestalten, bedurfte es vieler Auf und Abs als Lernprozess in meinem Leben. Dieses war chaotisch, interessant – aber teils auch leidvoll, und mit Lebensmittelpunkten in unterschiedlichen Ländern […]

Mutig Altern!

Ihr fragt mich jetzt, was lebendig Altern bedeutet. Ich will es euch erklären, wenn ihr es zulasst, dieses wichtige Thema zu erläutern. Man sagt da und dort: Altern ist nichts für Feiglinge! Ich ergänze: Altern ist etwas für Mutige! Wer im Alter feige ist, war wohl in der Mitte seines Lebens auch schon nicht mutig!  […]